Schraubfundamente für freistehende Sonnensegel

 

Bei den Bodenverankerungen gibt es unterschiedliche Ausführungen. In der klassischen Variante wird einfach eine Stützstange direkt in ein Betonfundament eingebaut. Sollen die Stangen demontierbar sein, kommt eine Bodenhülse aus Metall zur Anwendung, in der die Aluminiumstange eingeschoben wird.

 

Klassische Betonfundamente sind preiswerte und sicher umzusetzende Lösungen, erfordern aber einen Bodenaushub und das Bereiststellen von Kies und Zement. Hieraus resultiert wieder Schmutz durch An- und Abtransport der Schüttgüter.

Eleganter ist der Einbau von Schraubfundamenten. Ein Schraubfundament ist ein konisch zulaufender Hohlzylinder mit umlaufenden Gewindeflanken. Dieser Hohlzylinder wird in das Erdreich eingeschraubt und sorgt für eine hohe Festigkeit.

 

Schraubfundamente Übersicht

Signifikante Vorteile von Schraubfundamenten zum klassischen Betonfundament sind:

 

  • Kein Bodenaushub. Egal ob es regnet, der Boden gefroren ist oder der Garten im Umfeld schon angelegt wurde, es sind keine vorbereitenden Arbeiten erforderlich.
  • Wo nichts ausgegraben wird, braucht auch nichts eingebracht werden. Der komplette An- und Abtransport der Schüttmassen entfällt.
  • Schraubfundamente sind sofort mechanisch belastbar.
  • Schraubfundamente können sehr leicht zurückgebaut werden.