Stangen und Pfosten für frei stehende Sonnensegel

 

Verspannte Sonnensegel wirken mit einer einseitigen Kraft auf eine Stange oder einen Montagepunkt. Diese Kräfte müssen je nach Installationsort auf eine Wand oder eine Stange übertragen werden. Bei einem Wandanker ist die Vorgehensweise nicht schwierig, denn oft reicht eine verschraubte Ankerplatte aus. Bei Stangen ist dieses etwas komplizierter.

 

Es gibt zwei grundlegende Arten von Stangeninstallationen:

 

Bei freistehenden Stangen wirken Kräfte des verspannten Sonnensegels über den Stangenkörper auf Bodenfundamente / Montagekonsolen, bei rückseitig abgespannten Stangen werden diese nach hinten auf die Zugseile übertragen.

 

Diese scheinbar kleinen Unterschiede sind jedoch grundlegend für die Ausführung von Sonnensegelstangen!

 

Stangen, die nach hinten abgespannt werden, dürfen nur Druckkräfte in Stangenrichtung aufnehmen. Die Kräfte der verspannten Sonnensegel werden auf die rückseitige Abspannung abgeleitet. Bei dem Sonnensegel Fiesta Classic kommt diese Technik zu Anwendung. Stangen können relativ dünn und von geringer Wanddicke sein. Lediglich die maximalen Spannungen durch Knickung müssen Beachtung finden. Diese Stangentechnik wird bei einfacher und temporärer Installation verwendet.

 

Bei freistehenden Stangen werden die Kräfte vom verspannten Sonnensegel über den Stangenkörper auf das Fundament übertragen. Stangen und Fundament werden durch Biegungen, welche im Übergangsbereich zum Fundament am stärksten sind, beansprucht. Bei dieser Ausführung sind die Biegemomente im Fußbereich und die Durchbiegung über die Stangenlänge eine zu beachtende Größe.

Telefon / Kontakt / Zum Online Shop wechseln

Stangen für Sonnensegel
Tel.: 01783 - 446 446
Rufen Sie außerhalb von Deutschland an, wählen Sie:
Tel.: 0049 1783 446 446

Wir verarbeiten unterschiedliche Grundquerschnitte, wobei sich Stangen aus Aluminium am besten bewährt haben. Als Stangendurchmesser werden je nach Anwendung Durchmesser von 60 oder 100 [mm] gewählt, wobei die Wanddicke von der Stangenlänge und Segelgröße abhängig gemacht wird. In den meisten Fällen zeigt sich jedoch, dass erst ab 10 [mm] Wanddicke eine Durchbiegung wirklich kompensiert wird und nicht mehr zu sehen ist.

 

Alle Stangen werden mit 240 - Korn umlaufend geschliffen. Dieses vermittelt ein edelstahlähnliches Erscheinungsbild. Anbauteile sind aus rostfreiem A2-Edelstahl, sodass die Gesamtkonstruktion auch nach Jahren korrosionsfrei ist.

 

Die untere Abbildung zeigt zwei Stangen im Vergleich. Die liegenden "Ringe" sollen den Stangenquerschnitt von 10 [mm] verdeutlichen und die hohe Festig-/ Wertigkeit unterstreichen.

 

Sonnensegel Stangen im Vergleich

 

Die Pfosten / Stangen der Uwe Evers GmbH sind für eine dauerhafte, hochfeste Installation ohne jede ersichtliche Stangendurchbiegung ausgelegt. Kunden sollten beim Preisvergleich beachten, dass es sich hierbei um keine Baumarktartikel oder Fahnenmasten handelt!